Mediation heißt Vermittlung

Wirtschaftsmediation heißt Vermittlung bei inner- oder zwischenbetrieblichen Konflikten. Der Mediator tritt als unabhängiger und allparteilicher Dritter auf.
Er strukturiert das Verfahren und leitet die Gespräche.

Prinzipien der Mediation

Das Verfahren ist freiwillig.
Die Parteien entscheiden über Dauer und Inhalte.
Der Mediator gibt Struktur und leitet die Gespräche.
Die Lösung wird von den Konfliktparteien gemeinsam erarbeitet.
Die Parteien ziehen auf Wunsch Experten hinzu, z.B. Berater,
Rechtsanwälte.
Die Mediationsvereinbarung wird von allen Parteien in vollem Umfang
getragen und unterzeichnet.
Der Mediator ist zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Vorteile der Mediation

Die Dauer des Verfahrens wird vorher definiert. Aufwand und Kosten
sind somit überschaubar.
Das Verfahren ist unbürokratisch und flexibel planbar.
Lösungen können in kurzer Zeit vorliegen.
Die Ergebnisse sind nachhaltig.
Arbeits- und Geschäftsbeziehungen können fortgeführt werden.
Langwierige und kostspielige gerichtliche Auseinandersetzungen
werden vermieden.
Konfliktinhalte gelangen nicht an die Öffentlichkeit.

Zurück

Queck Riedel Wirtschaftsmediation | Regensburg | info@qr-wirtschaftsmediation.de